Die reichsten Zwillinge der USA kleiden sich in Lumpen. Inzwischen sorgen sie damit als Stil-Ikonen für Furore. Dazu noch eigene Mode- und Lifestyle-Labels - die Olsen-Twins mausern sich zu modischen Trendsettern.

 

Eigentlich könnten sich die Olsen-Zwillinge zurücklehnen: Mit ihren 18 Jahren herrschen Mary-Kate und Ashley Olsen über ein Imperium, das mit Büchern, Filmen, Lifestyle-Labes und bald auch mit eigenen Schlafzimmer-Einrichtungen jährlich mehr als eine Milliarde US-Dollar umsetzt. Doch das reicht den beiden, die an der "New Yorker St. Gallatin School of Individualized Study" studieren, nicht. Wie ganz normale Studenten "melden" sie sich zum Praxis-Semester. Mary-Kate will bei Promifotografin Annie Leibovitz in die Lehre gehen und von ihr lernen, im richtigen Moment auf den Auslöser zu drücken. Ashley dagegen soll im Atelier von Stardesigner Zac Posen hospitieren. Die Zwillinge scheinen ihre Ausbildung ernst zu nehmen und können auch schon auf erste Erfolge in der Branche zurückblicken.

Kleiderkammern für Superreiche

 

Als der Stil von Hotel-Erbin Paris Hilton zu langweilen begann, schlug die Stunde der Olsen-Twins. Hatte sich Hilton noch von Kopf bis Fuß in Designer-Klamotten gehüllt, speiste sich der Look der Zwillinge eher aus den Kleiderkammern für Obdachlose. Charakteristisch für den "Müll-Stil" oder "Bobo" (von "Bohemian" sind die scheinbar wahllos übereinander gezogenen Kleider. Dazu gehören auffällige Plastik-Ohrringe, überdimensionale Brillen und Schlapphüte. Ein bisschen Luxus darf allerdings nicht fehlen. So wird das Outfit mit einem Kaschmir-Schal und teuren Designer-Accessoires aufgepeppt. "Ich weiß wirklich nicht, warum wir angefangen haben, uns so anzuziehen. Aber wir mögen es, weite, übergroße Sachen zu tragen. Das wird einfach oft fotografiert. Das Wetter in New York ist zudem so, dass man ganz viele Sachen übereinander anziehen kann. Wir wollen keine Sex-Symbole sein. Sich anziehen, sollte einfach Spaß machen", erklärte Ashley Olsen laut "USA Today" ihren Erfolg als Trendsetter.

Stand: 05.07.2005

ard.de

20.4.07 10:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen