MARY-KATE OLSEN: Magersucht hätte sie fast umgebracht


LOS ANGELES (chart-king.de) - Mary-Kate Olsen hat jetzt öffentlich zugegeben, dass ihre Magersucht sie beinahe umgebracht hätte. Wie der Online-Dienst "FemaleFirst.co.uk" berichtet, hätte die heute 21-Jährige den Kampf gegen die Essstörung mehrmals fast verloren. Erst ein Aufenthalt in einer Fachklinik nach ihrem 18. Geburtstag habe sie gerettet. Inzwischen sei sie gesund und sehr glücklich darüber.

Übrigens: Auch Mary-Kates Zwillingsschwester Ashley kämpfte mit der Magersucht. Auch sie erholte sich erst nach einem Klinikaufenthalt. Die Schwestern sind allerdings bis heute sehr, sehr dünn. (chart-king.de

5.2.08 09:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen